Besuch der Regenwaldausstellung im Lokschuppen Rosenheim

Am Freitag, den 30.10.2015, besuchte die Klasse 8a zur Vertiefung des Lehrplanthemas „Lebensgemeinschaft Wald“ die Regenwaldausstellung. „Wir waren die Ersten und hatten die meiste Zeit die Ausstellung fast für uns alleine, das war total cool!“, so eine Schülerin. Besonders beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler vom Klimaraum, in dem man die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Regenwaldes am eigenen Körper spüren konnte. Fasziniert erlebten sie die Artenvielfalt im Tier- und Pflanzenreich, wobei der gruselige Riesenkäfer und der wunderschöne Blattkäfer besonders aufmerksam betrachtet wurden wie die stinkende Riesenblume.

IMG_6679

In der Nachbesprechung – bei Mc Donalds 🙂 – wurden die 24 Stunden Ameisen, mit denen das heftig schmerzhafte Ritual des „Mannwerdens“ der Waldbewohner durchgeführt wird, ausgiebig diskutiert. Am meisten erschüttert hat die Klasse die Tatsache, dass jede Minute eine Fläche von 35 Fußballfeldern Regenwald abgeholzt wird. Sie waren der Meinung, dass der Raubbau am Regenwald in der Ausstellung zu wenig intensiv dargelegt wurde.
IMG_6566
Mit gemischten Gefühlen, aber in freudiger Erwartung auf die Ferien, ging es mittags mit dem Zug wieder zurück nach Kiefersfelden.

Bericht der Klasse 8a, MS Kiefersfelden