Bankprojekt der oGTS

Am 2. Mai 2017 startete um 8.00 Uhr in winterlicher Kühle das Bank-Bau-Projekt der offenen Ganztagesschule. Unter der Leitung des versierten Kunstpädagogen Michael Zuber entstand an fünf Tagen eine sechszügige Bank mit Mosaikverzierungen. Da die Kieferer oGTS Kids Michael Zuber bereits aus zwei vorangegangenen Projekten kannten, war der Ansturm auf dieses Projekt groß. Allerdings konnten von den 54 Kindern, die momentan die oGTS besuchen, nicht alle teilnehmen. Insgesamt 19 Jungen und 7 Mädchen wurden ausgewählt. Die Anforderungen an diese waren sowohl abwechslungsreich als auch anspruchsvoll, da die Bank nicht aus vorgefertigten Einzelteilen zusammengesetzt wurde. Im ersten Schritt wurde Zement gemischt und anschließend in große Metallformen gegossen. Nach der Aushärtung des Materials mussten die zukünftigen Wangen der Bank vorsichtig ausgeschalt/ herausgelöst und glatt geschliffen werden. Letzteres führte zu Staubwolken, die die Teilnehmer vorzeitig ergrauen ließ. Als Nächstes wurde an der Verzierung gearbeitet. Sieben Mädchen erstellten aus zahlreichen Mosaiksteinen farbige Bänder. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Arbeiten konnte diese Aufgabe im warmen und trockenen Gemeinschaftsraum der oGTS durchgeführt werden. Im dritten Schritt wurden die Holzplanken für den Sitz zugeschnitten und präpariert. Am Donnerstag, dem 11. Mai, kam der Endspurt. Die Einzelteile wurden sorgfältig zusammengesetzt und miteinander verbunden. Voller Stolz konnten die 26 oGTS-Kids ihr fertiges Werk präsentieren. Die große Einweihung der Bank steht allerdings noch aus. Hierfür wird sehnsüchtig auf die Rückkehr des Frühlings gewartet. (M.K.)