bunt statt blau: Die besten Plakate gegen Komasaufen sind in Kiefersfelden

Die Grund- und Mittelschule in  Kiefersfelden zeigt die neue Wanderausstellung der DAK-Gesundheit zum Alkoholmissbrauch von Jugendlichen

Kiefersfelden, 11. Juni 2018. Gefangener Alkohol-Teufel, zerstörtes Spiegelbild, Mädchen ohne Maske: Die besten Plakate gegen das „Komasaufen“ kommen nach Kiefersfelden. Die Grund- und Mittelschule zeigt ab 11.06.2018 eine neue große Wanderausstellung der DAK-Gesundheit zum Alkoholmissbrauch von Jugendlichen. Unter dem Motto „bunt statt blau“ hatten sich im Frühjahr 2017 mehr als 10.500 Schüler aus ganz Deutschland mit bunten Bildern und frechen Sprüchen an einem Wettbewerb beteiligt. Jetzt gehen die 32 Motive der Landesgewinner und Sonderpreise „Junge Künstler“ auf Tour, um über die Gefahren beim Rauschtrinken aufzuklären. Das Plakat des Bundessiegers aus Brandenburg zeigt einen roten Alkohol-Teufel, den ein Buntstift in einer Flasche gefangen hält.

Hintergrund der Kampagne: Jedes Jahr landen rund 23.000 Kinder und Jugendliche mit Alkoholvergiftungen im Krankenhaus – mehr als 3.000 im Alter zwischen 10 und 15 Jahren. Nach einer aktuellen Studie haben fast 70 Prozent aller 12- bis 17-jährigen Jugendlichen schon einmal Alkohol getrunken. Bei etwa jedem sechsten Schüler gab es in den letzten 30 Tagen vor der Befragung mindestens einen Tag mit Rauschtrinken, also den Konsum großer Mengen Alkohol bei einer Gelegenheit. „Im Kampf gegen das Komasaufen sind Jugendliche ganz wichtige Botschafter“, erklärt Michael Köberich, Leiter Servicezentrum der DAK-Gesundheit in  Rosenheim „Wenn Schüler selbst auf die Risiken des Rauschtrinkens hinweisen und Auswege aufzeigen, dann ist das wirkungsvolle Prävention. Ein Schock-Plakat von ihnen sagt oft mehr als ein Info-Flyer.“

 Die Schirmherrschaft für „bunt statt blau“ hat die Bundesdrogenbeauftragte. Es sei wichtig, dass auch in Schulen über den verantwortungsbewussten Umgang mit Bier, Schnaps und Wein gesprochen werde. Der aktuelle Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung stellt die Aktion der Krankenkasse DAK-Gesundheit erneut als beispielhafte Präventionskampagne vor. „bunt statt blau“ wurde mehrfach für eine gelungene Gesundheitskommunikation ausgezeichnet. Seit dem Start vor sieben Jahren haben inzwischen mehr als 80.000 Jungen und Mädchen an dem Wettbewerb teilgenommen. (dak)
Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.dak.de/buntstattblau

Musikalische Siegerehrung

Unsere Schule nutzte den letzten Tag vor den Pfingstferien, um gemeinsam zu singen und musizieren. Im Rahmen des Aktionstages Musik wurden auch die Sieger des diesjährigen Lesewettbewerbs geehrt. So sangen alle begeistert, bei unserem Schulsong „Hand in Hand“ und dem diesjährigen Aktionslied „Gemeinsam lachen macht uns Spaß“, das einige Schüler der 7. Und 8. Klassen mit Orffinstrumenten und der Grundschulchor mit Bewegungen begleiteten, mit. Die Spannung stieg. Als endlich die „Lesehymne“ erklang, war es so weit und die besten Leser der einzelnen Jahrgangsstufen konnten verkündet werden:

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Charlotte Mayr (1b)

Johann Hoos (1a)

Jule Benedict (1b)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Amalia Schumann (2b)

Luca Schatt (2b)

Marlena Wallner (2a)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Anna Gerhardt (3a)

Sarah Biller (3b)

Lina Müllauer (3a)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Gresa Zejnullahu (4b)

Korbinian Hinterreiter (4a)

Verena Baumgartner (4b)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Sonja Taibe (5a)

Katja Hochmayer (5b)

Andi Geitl (5a)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Anna Rieser (6b)

Marian Mösch (6b)

Lydia Bodorova (6b)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Benjamin Kluge (7a)

Wieser Sophia (7a)

Ranftl Sophia (7a)

 

1.   Platz

2.   Platz

3.   Platz

Katharina Baumgart 8cM

Tanja Ebersberger 8bM

Alexander Reheis 7bM

 

 

Im Anschluss an die Preisverleihung gaben die Lesesieger noch eine Kostprobe ihres Könnens und lasen die Geschichte „Oh, wie schön ist Panama“ vor. Alle anderen lauschten gespannt.

Den Abschluss dieser musikalischen Siegerehrung bildete die Mittelschulchor mit den Liedern „People“ von Birdy und „Love yourself“ von Justin Bieber. (I.H.)

Ich schenk dir eine Geschichte

Zum Welttag des Buches am 23.04.2018 bekamen die Schüler der 4. und 5.  Klassen, sowie der Ü-Klasse ein Buch von der Buchhandlung „Zum Bleistift“ geschenkt. Noch im Unterricht vertieften sich die Kinder in die spannende Lektüre „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Lederer, die uns mit diesem tollen Buch die Freude am Lesen erleben ließ. (Chr. Sch.)