Technik 9 – Möbelstück

Die Techniker, unsere zukünftigen regionalen Handwerker, zeigen, was sie „drauf haben“:

 

Die 9.-Klässler produzierten nach eigenen Vorstellungen und Ideen Möbelstücke, die sie für ihre Zimmer, zu Hause oder als Geschenk benötigten. Dabei übten sie besonders in diesen Bereichen:

– skizzieren von Entwürfen
– zeichnen von Plänen und CAD
– Listen erstellen 
– sich selbst über Holzverbindungen „schlau machen“
– Materialien besorgen
– Schwierigkeiten bei der Produktion meistern
– Ausdauer in der Produktion und der Konzentration einüben
– Problem möglichst selbst lösen
– Hilfe anderen geben und rechtzeitig um Hilfe bitten
– das Werkstück anderen Schülern erklären, zeigen, präsentieren

Herzlichen Glückwunsch zu diesen sehr gelungenen Möbeln!

Technik – Klasse 7

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen haben zu Jahresbeginn unter mehreren Werkstücken das so genannte „Diskolicht“ gewählt. Es ist ein Schmuckstück, das man abends beleuchten kann. Die zwei LEDs beleuchten den Kunststoff von innen in wechselnden Farben – und das auch noch verschieden schnell. Der Effekt: Es leuchtet im Dunklen wie eine Disko-Beleuchtung. 

Trompeten-Mundstück

 

 

 

 

 

Die Schüler konnten hier besonders zeigen:
– Ausdauer
– Geschwindigkeit
– Genauigkeit
– Phantasie und künstlerisches Gestalten

Im Besonderen waren diese Fertigungstechniken anzuwenden:
– Anzeichnen
– Sägen
– selbstständiges Bohren mit der elektrischen Tischbohrmaschine
– Feilen
– Schleifen
– Abziehen
– Polieren
– Löten 
– Einbau und Montage der LEDs
– Kontrolle / Funktionsprüfung
– und anderes mehr.

Herzlichen Glückwunsch zu den gelungenen Werkstücken!

Technik – Klasse 8

 

Die zukünftigen Handwerker der Mittelschule zeigen was sie können:

Ihr Projekt: eine Werkzeugkiste

 

Was ist so besonders? Die Schüler…..
– durften das Design selbst bestimmen – so wie sie es für zu Hause brauchen
– mussten das Werkstück skizzieren, zeichnen und am Computer erzeugen (CAD)
– mussten das Material selbst besorgen
– mussten sich über Verbindungen schlau machen und eine davon nutzen
– mussten alle Ecken und Kanten von Hand runden
– mussten ihre Oberflächen bearbeiten und abschließend die Oberfläche behandeln
– durften bei Materialmangel ihre Phantasie einbringen

Die Ergebnisse zeigen: 
Auch unsere Schüler-Handwerker bringen stabile, ansprechende, sauber gearbeitete und deswegen sehr gut brauchbare Werkstücke zustande. 

Gratulation den jungen Handwerkern!