Auch das Radfahren will gelernt sein!

In der 4.Jahrgangsstufe steht das Thema Verkehrserziehung bzw. das Fahrradfahren im Lehrplan. Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts der 4.Jahrgangsstufe wurden bereits die theoretischen Grundlagen gelegt. Im Mittelpunkt standen hierbei die Verkehrssicherheit des Fahrrades, wichtige Verkehrszeichen und Verkehrsregeln. Im Anschluss daran wurde eine theoretische Prüfung geschrieben, bei dem das Gelernte abgefragt wurde.

Am 22.04.2016 konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b bei der praktischen Radfahrprüfung dann endlich ihr Wissen in der Praxis unter Beweis stellen. Vorbereitet wurden sie drei Tage von den beiden Polizisten Herrn Weigelt und Herrn Schürr, die mit den Kindern auf dem Schulhof bei strahlendem Sonnenschein Fahrübungen durchgeführt haben.

Am Ende konnten alle Schülerinnen und Schüler die Urkunde zur bestandenen Fahrradprüfung stolz in ihren Händen halten. Einige Schülerinnen und Schüler konnten sogar für ihre hervorragenden Leistungen mit einem Ehrenwimpel ausgezeichnet werden.

Herzlichen Glückwunsch zur bestanden Fahrradprüfung! (KS)