Aktionstag Musik

„Zusammen Singen!“ Mit dieser grundsätzlichen Zielsetzung initiiert die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) seit 2013 den Aktionstag Musik in Bayern. Auch unsere Grund- und Mittelschule hat sich mit großem Engagement beteiligt. Solisten und Ensembles  – teilweise bis zu 60 Schüler stark – trugen mit verschiedenen Beiträgen zum Gelingen des Aktionstages Musik bei. Ein breites Repertoire von afrikanischen Traditionals („Kumba-Alafia“) bis hin zu deutschem Liedgut („Die Gedanken sind frei!“) erklangen in der gut gefüllten Turnhalle.
Zum Abschluss sangen alle zusammen noch unseren Schulsong „Hand in Hand“, mit dem die Schulwoche ausklang und der uns in die Ferien entließ. (Chr. J.)

 

Projektprüfung 2017

Vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2017 fand die Projektprüfung im Rahmen des Qualis 2017  statt.

Eine Gruppe von zwei bis drei Schülern bekam den Auftrag, eine möglichst realitätsnahe Aufgabe im Team zu lösen. Das Thema lautete „ Internationale Zusammenarbeit“. Dazu erhielten sie einen Leittext, also einen schriftlichen Auftrag, in dem die Details der Auftragsarbeit festgehalten wurden.

Dann waren die Schüler auf sich gestellt und mussten ihre Fähigkeiten einsetzen, um die Aufgabe selbstständig und kompetent zu lösen.

Dabei handelte es sich um Aufträge aus den drei Praxisbereichen der Mittelschule, Technik,  Wirtschaft und Soziales. Damit auch der arbeitsbezogene Schulunterricht in AWT nicht zu kurz kam, gehörte ein Auftrag dazu, bei dem die Schüler Betriebe, Arbeitsplätze oder andere Wirtschaftsbereiche erkunden mussten, sich über Themen aus der Arbeitswelt informieren oder berufskundliche Aspekte beleuchten mussten. Und zum Schluss wurden die Arbeiten ansprechend präsentiert.
Vor allem im Bereich Soziales glänzten unsere Schüler sehr. Zum Genießen der gekochten Speisen wurde heuer neben unserer Schulleiterin Frau Raabe auch der Bürgermeister von Kiefersfelden Herr Hajo Gruber eingeladen. Das Menü schmeckte den Gästen vorzüglich und sie waren vor allem vom hohen Niveau, der sachgerechten Verarbeitung, der optischen Gestaltung der Gerichte und der kreativen Tischdekoration begeistert. (M.W.)                                          

                         

Strahlende Gesichter am Projekttag „Lauf dich fit!“

Bei herrlichem Frühsommerwetter beteiligten sich am 26.05. alle Schüler der Grund- und Mittelschule Kiefersfelden am bayernweit durchgeführten Projekt „Lauf dich fit!“ des Leichtathletikverbandes. Dass der Tag ein voller Erfolg war, konnte man an den vielen strahlenden Gesichtern ablesen, die schon während des Laufes überall zu sehen waren.
Seit vielen Wochen bereiteten sich alle Kinder und Jugendlichen der 1.-9. Klassen auf diesen Lauftag vor. Im Pausenhof wurde extra eine Strecke aufgezeichnet, auf der die Schüler bereits vor dem Unterricht üben konnten.
Das Ziel bei diesem Projekt war nicht möglichst schnell zu rennen, sondern 15 oder besser noch 30 Minuten durchzulaufen, ohne dabei zu gehen. Anfangs war es für viele Schüler sehr schwierig, auch nur fünf Minuten zu schaffen. Das häufige Training und die Erkenntnis, dass man sein Tempo richtig einteilen muss, führten aber dazu, dass man gut vorbereitet in den Projekttag ging.
Im Kurpark wurde ein Rundkurs abgesteckt, der überall einsehbar war und der auch bei Sonneneinstrahlung genügend Schatten spendete. Einige lauferfahrene Eltern hatten sich im Vorfeld bereit erklärt, „Tempomacher“ für die jungen Sportler zu spielen. Eine fetzige Laufmusik sorgte darüber hinaus während der Aktion dafür, dass die Motivation über die gesamten 30 Minuten nicht nachließ.
Das Ergebnis, das letztendlich herauskam, konnte sich wirklich sehen lassen:
Deutlich mehr als 90 % der Teilnehmer  schafften die 15-Minuten Marke. Ganz besonders bemerkenswert war aber die Tatsache, dass insgesamt 235 Schüler die gesamten 30 Minuten im Laufschritt unterwegs waren! Das entspricht einer Quote von knapp 75 % aller Beteiligten!!!
Dieser Projekttag hat eindrucksvoll gezeigt, dass wir sehr viele Kinder an der Schule haben, die Spaß an der Bewegung haben und sich auch anstrengen wollen. Jetzt bleibt zu hoffen, dass möglichst viele auch auf „eigene Faust“ weitermachen!
Also, schnürt Eure Laufschuhe und los geht’s!!! (T. St.)